Besser Leben

Die Weltstadt München zieht Menschen aus Bayern, Deutschland, Europa und der ganzen Welt an. München wächst, doch die Attraktivität unserer Stadt macht sich schon heute auf dem Wohnungsmarkt negativ bemerkbar. Für mich gilt: Mieten in München müssen für alle Bevölkerungsschichten bezahlbar bleiben. Deswegen ist es mein Ziel, möglichst schnell mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ohne die gewachsenen Strukturen Münchens zu gefährden. 

 

Mein Plan für mehr Wohngerechtigkeit: 

  • Beendigung des Leerstands städtischer Immobilien
  • Rasche Bebauung vorhandener Reserveflächen (Freiham, Areal der Bayernkaserne etc.)
  • Gründung einer Task Force für mehr Wohnungsbau im Planungsreferat
  • Schaffung von Flächenreserven durch Untertunnelung / Einhausung von Verkehrsachsen (z.B. die innerstädtischen Tunnel Landshuter Allee und Tegernseer Landstraße)
  • Aufstockung von Gebäuden um zwei Stockwerke, wo es städtebaulich verträglich und baulich möglich ist („München plus 2“)
  • Umwandlung von Gewerbe- in Wohnraum
  • Maßvolle Nachverdichtung, die den Charakter der Stadtviertel wahrt
  • Schutz bestehender Gartenstädte (keine Blockrandbebauung dort)
  • Einführung eines kommunalen Wohngelds
  • Förderung von Wohnungsgenossenschaften und Baugemeinschaften
  • Vorausschauende Infrastrukturplanung bei Neubaugebieten
  • Frühzeitige Kommunikation mit den Anwohnern
  • Verbesserung und Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Umland
  • Mieterschutz als Grundlage für bezahlbaren Wohnraum
  • Erhalt von preiswertem Wohnraum, u. a. durch Verhinderung von Luxussanierungen
  • Förderung von Genossenschaften und Familien (durch ein Erbpachtmodell)

 

 

Mailformular Standpunkte

Sprechen Sie Schmid:

Ihre Meinung ist mir wichtig

Sie haben Fragen oder Anregungen zu meinem Plan?

Schreiben Sie mir – ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Schreiben Sie Schmid: