Miteinander

Die jüngere Generation ist der älteren Respekt, Dank und Anerkennung schuldig. Deshalb ist es eine der vordringlichsten Zukunftsaufgabe unserer Stadtgesellschaft, insbesondere den Seniorinnen und Senioren zu helfen, die sich das Leben in München so nicht mehr leisten können.

Das muss sich auch in einer mitfühlenden Politik für diejenigen Seniorinnen und Senioren zeigen, die krank und pflegebedürftig werden und deshalb unsere Hilfe und Unterstützung brauchen.

 

Mein Plan für die älteren Menschen in unserer Stadt:

  • Einplanung von Mehrgenerationenhäusern bei allen großen Bauvorhaben
  • Förderung von „Senioren-WGs“ durch Vermittlungsportale
  • Förderung von betreutem und barrierefreiem Wohnen, v.a. über die städtischen Wohnungsbaugesellschaften
  • Seniorengerechte und barrierefreie Ausgestaltung des ÖPNV
  • Ausbau des Betreuungsprogramms „Wohnen im Viertel“ innerhalb der GEWOFAG-Wohnanlagen
  • Weiterer Ausbau der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum
  • Sicherstellung wohnortnaher Versorgung (z.B. Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf)
  • Erhalt von Taxistandorten in ganz München
  • Keine Schließung der öffentlichen Toiletten

 

 

Mailformular Standpunkte

Sprechen Sie Schmid:

Ihre Meinung ist mir wichtig

Sie haben Fragen oder Anregungen zu meinem Plan?

Schreiben Sie mir – ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Schreiben Sie Schmid: