Der Vorschlag des Politikers Robert Habeck zur Enteignung von Immobilien-Investoren und Wohnungsbaugesellschaften sorgte in der BUndesrepublik für Aufregung. Auch der Bayeriche Landtag hat auf den Vorschlag reagiert. Mehrere Dringlichkeitsanträge wurden im Plenum am 10.04.2019 leidenschaftlich diskutiert.
Auch der Abgeordnete Josef Schmid ergreift das Wort und spricht sich klar gegen diese Idee aus. Enteignungen seien nicht der richtige Weg um den nötigen Wohnraum zu schaffen, sagt Schmid.
Den gesamten Wortbeitrag gibt es hier: Aus dem Plenarsaal